Excelsior

Aus ÖSF Zentraldatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Excelsior

Ursprünglich wurde die Excelsior-Klasse mit einem Transwarptriebwerk gebaut und "Das Große Experiment" genannt. Techniker, die das Schiff durchcheckten entdeckten einige Fehler im Transwarptriebwerk und auch nach 2 Jahren Tests und Arbeit wurde dieses Problem nicht gelöst. Schlußendlich stoppte die Sternenflotte das Transwarpprojekt und für kurze Zeit sah die Excelsior-Klasse dem Produktionsstop entgegen. Trotz allen Problemen mit dem Triebwerk war die Excelsior noch immer das fortgeschrittenste Schiff in der Sternenflotte und genaugenommen im gesamten Quadranten. Also entschied sich die Sternenflotte dafür die Excelsior mit einem konventionellen Warptriebwerk auszustatten und 2287 verließ sie erneut das Raumdock. Von hier änderte sich die Geschichte vom einen Extrem ins andere: von einem kostspieligen und peinlichen Mißerfolg in das genaue Gegenteil. Die Excelsiors bauten sich einen Ruf überragender Effektivität und solider Verlässlichkeit auf, dem nur wenige andere Designs gleichkommen. 2287 begann sofort die Serienproduktion und dauerte auch die nächsten 39 Jahre an - ein Rekord der Schiffsbauerei der Föderation. Heute sind Excelsior Klasse Schiffe nach vielen Neuausstattungen und Umbauten im Lauf der Jahrzehnte nochimmer im Dienst.


technische Daten

Allgemein
Typ Kreuzer und Forschungsschiff
Baulaufzeit 2287-2326
erwartete Dienstlänge 100 Jahre
Maße
Länge 468,0 m
Breite 185,0 m
Höhe 100,0 m
Decks 28
Gewicht 825.000 t
Geschwindigkeit
Reisegeschwindigkeit Warp 6
Maximalgeschwindigkeit Warp 8,2 (Warp 8,6 für 12h)
Besatzung
Crew 520 (100 Offiziere, 350 Crewmitglieder, 70 Zivilisten)
Evakuierung 2000
Waffensysteme
Energiewaffen 12 Typ VII Phaserbänke (18.500 TerraWatt)
Projektilwaffen 4 zweitklassige Photonentorpedowerfer + 150 Torpedos
Verteidigungssysteme
Schilde Schildsystem (1.161.000 TerraJoule)
Hülle Doppelhüllenkonstruktion + 4cm hochdichte Panzerung
Stärkevergleich (Galaxy-Klasse = 1.000)
Energiewaffen 370
Projektilwaffen 250
Waffenreichweite 490
Schilde 430
Hülle 20
Geschwindigkeit 645
Manövrierbarkeit 3.300
Gesamtstärke 370

bekannte Schiffe

ÖSF-Schiffe NPC-Schiffe

Bilder

Vorschaubild

S`Tonn 20:04, 9. Mär 2006 (CET)

Excelsior-refit

Die erste größere Untergruppe der Excelsior-Klasse, der Enterprise-B-Untertyp wurde für höhere Geschwindigkeiten und höhere Manövrierbarkeit ausgelegt als die Standard-Excelsiors und waren auch mit viel besseren elektronischen Systemen ausgerüstet. Die Intention war es der neuen Generation von Tarnschiffen des Klingonischen Imperiums etwas entgegenzusetzen. Starfleet hatte vor allem Angst vor einer Entwicklung, die es den klingonischen Schiffen erlauben könnte zu feuern, während sie getarnt sind. Zielsuchende Torpedos wurden standardgemäß auf den neuen Schiffen eingesetzt und Plasmadetektorsysteme erlaubten es ihnen fast jedes Schiff trotz ihrer Tarnung zu erkennen. Die fortgeschrittenen Sensoren der Enterprise-B konnten zudem Schiffe angreifen, die getarnt feuerten, da die Phaser automatisch auf den Ursprung des Feuers zielten und eine Reihe von Schüssen abgaben, bevor das andere Schiff seine Position verändern konnte. Obwohl das Plasmaemissionsproblem schnell von klingonischen Technikern beseitigt wurde, zeigte sich das automatische-Zielerfassung-und-Feuer-System als so nützlich, dass die Klingonen um 2310 die reine Idee des Feuerns hinter der Tarnung aufgaben und zurück dazu gingen, die Tarnung nur für Anflug- und Ausweichmanöver zu benutzen.


technische Daten

Allgemein
Typ Forschungs- und Anti-Tarn-Kreuzer
Baulaufzeit 2293-2315
erwartete Dienstlänge 100 Jahre
Maße
Länge 469,4 m
Breite 184,4 m
Höhe 107,4 m
Decks 28
Gewicht 870.000 t
Geschwindigkeit
Reisegeschwindigkeit Warp 6
Maximalgeschwindigkeit Warp 8,6 (Warp 9 für 12h)
Besatzung
Crew 650 (120 Offiziere, 450 Crewmitglieder, 80 Zivilisten)
Evakuierung 2500
Waffensysteme
Energiewaffen 12 Typ VIII Phaserbänke (20.500 TerraWatt)
Projektilwaffen 4 zweitklassige Photonentorpedowerfer + 150 Torpedos
Verteidigungssysteme
Schilde Schildsystem (1.269.000 TerraJoule)
Hülle Doppelhüllenkonstruktion + 4cm hochdichte Panzerung
Stärkevergleich (Galaxy-Klasse = 1.000)
Energiewaffen 410
Projektilwaffen 250
Waffenreichweite 625
Schilde 470
Hülle 20
Geschwindigkeit 750
Manövrierbarkeit 3.500
Gesamtstärke 410

bekannte Schiffe

ÖSF-Schiffe NPC-Schiffe

Bilder

Vorschaubild

S`Tonn 20:04, 9. Mär 2006 (CET)

Excelsior Typ III

<einführender Text>

technische Daten

Allgemein
Typ Aufklärungsschiff
erwartete Dienstzeit 60 Jahre
Wartungszyklus allg. Wartung: 3 Jahre, Renovierung: 10 Jahre, Generalüberholung: 20 Jahre
Maße
Länge 500 m
Breite 200 m
Höhe 100 m
Decks 29
Gewicht 1.970.000 t
Antriebssystem
Warpantrieb Ein Cochrane-Warpkern, betreibt zwei Warpgondeln
Impulsantrieb 1 subatomare "unified energy impulse engine" respektive Impulsantrieb
Geschwindigkeit
Reisegeschwindigkeit Warp 7
Maximalgeschwindigkeit Warp 9.8
Höchstleistung Warp 9.91 (für 18 Stunden)
Besatzung
Normalbesatzung 650
Evakuierung 2200
Waffensysteme
Energiewaffen 12 Typ-XII Phaserbänke
Projektilwaffen 5 (1 turret forward, 2 forward, and 2 aft), Torpedozahl: Photon: 250 Quantum: 200
Verteidigungssysteme
Schilde Schildsystem (1.348.000 TerraJoule)
Hülle Standard-Duranium-Doppelhülle
Besonderheit 3 vorwärtsgerichtete Deflektoren
Shuttlerampen
Anzahl 3
Shuttles 2 Typ-9 Shuttles, 2 Typ-10 Shuttles, 4 Typ-11 Shuttles,
Runabouts 1 Danube-Class-Runabout, 1 Delta-Flyer-Runabout

bekannte Schiffe

ÖSF-Schiffe NPC-Schiffe

Bilder

Vorschaubild

S`Tonn 16:46, 1. Mär 2006 (CET)

Links

Übergeordnete Links: Schiffsklassenregister
Vorlage:Navigation:Schiffsdatenbank Sternenflotte Großraumer Kreuzer