Constellation

Aus ÖSF Zentraldatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Constellation-Klasse wurde während den 2280ern als modernes Gegenstück zur Constitution-Klasse entwickelt. Das neue Schiff konnte Langzeitmissionen besser durchführen, was die Föderation auch unbedingt nötig hatte, da sie neue Mitglieder an ihren Randgebieten anwerben konnte. Desweiteren sollte die Kampfkraft der Constellations die der klingonischen und romulanischen Schiffen übertreffen. Die Konfiguration der Constellations bedeuteten einen Bruch mit den Sternenflottendesigns dieser Zeit. Während dieser Ära hatte die Sternenflotte einige Probleme mit der Generierung und Aufrechterhaltung eines strukturellen Integritätsfeldes, wie man es für schwere Kreuzer benötigte. Die Lösung war kleinere Schiffe zu bauen. Größere Schiffe benötigten zwei Hülleneinheiten, die beide mit unabhängigen strukturellen Integritätsfeldern ausgestattet waren. Bei der Konstruktion der Constellations dachte man, dass die sIF-Technologie weit genug fortgeschritten wäre, so dass man Schwere Kreuzer in eine Hülle bringen könnte. Ausserdem waren die Constellations die erste Klasse, an denen vier statt der üblichen zwei Warpnarzellen getestet wurden. Im Nachhinein, kann man erkennen, dass die Designer versuchten, zuviel in einem Schritt zu erreichen. Schwere Probleme wurden während der Entwicklung des neuen Warpkerns angetroffen und mehrere Schiffe erlebten Fehler und Zusammenbrüche mit dem System. Die USS Algeron musste ihren Warpkern dreimal zu unterschiedlichen Zeitpunkten wegen diesen Fehlern abstoßen. Nach einiger Zeit entschied man, dass die Warpkerne der Constellation Klasse einfach nicht stark genug waren, um die benötigte Energie zu liefern. Die Sternenflotte verweigerte das Geld und die Resourcen, die man benötigte, um ein neues Design zu erstellen und die Flotte neu auszurüsten. Stattdessen wurde der Energieausstoss auf diesen Schiffen durch spezielle Software in den Maschinensystemen beschränkt. Obwohl das die fast konstanten Notfälle löste, stahl diese Maßnahme aber auch die größten Vorteile der Constellation Klasse. Sie waren jetzt ernsthaft unter dem Energieniveau für ihre Größe - ein Faktor, welcher sich auf alle Aspekte ihrer Operationen auswirkte. Trotzdem begann die Sternenflotte mit der Produtkion dieser Schiffe in großer Anzahl, was wie geplant vorging und die Constellation das Rückrat der Flotte wurde. Über die vielen Jahre wurden viele Versuche unternommen die Probleme mit der Constellation Klasse zu rektifizieren und schlußendlich wurde ein kleiner Erfolg verzeichnet. Zwischen 2300 und 2310 bekamen sechs Schiffe einen aufgewerteten Warpkern, welcher sie nahe an den Energieausstoss, für den sie ursprünglich designed waren brachte. Andere erhielten neue Kontrollsoftware, die es ihnen sicher erlaubte die Energie um 15% zu erhöhen. Wie dem auch sei, zu diesem Zeitpunkt war die Klasse schon etwa 20 Jahre alt und technologisch um einiges zurückgefallen. Man entschied, dass eine extensive Neuausstattung der Constellations ein ineffizienter Resourcenverbrauch wäre und deshalb mussten sie weiter mit ihren Problemen kämpfen. Mit dem Aufkommen neuerer Designs in den 2330ern wurden einige Constellations ausser Dienst gestellt und die anderen wurden auf Grenzpatrouillen geschickt.


technische Daten

Allgemein
Typ Kreuzer
Baulaufzeit 2283-2295
erwartete Dienstlänge 80 Jahre
Maße
Länge 238,0 m
Breite 135,0 m
Höhe 65,0 m
Decks 11
Gewicht 250.000 t
Geschwindigkeit
Reisegeschwindigkeit Warp 6
Maximalgeschwindigkeit Warp 8,0 (Warp 8,6 für 12h)
Besatzung
Crew 520 (150 Offiziere, 350 Crewmitglieder, 20 Zivilisten)
Evakuierung 1200
Waffensysteme
Energiewaffen 16 Typ VIII Phaserbanken (7.500 TerraWatt)
Projektilwaffen 4 zweitklassige Photonentorpedowerfer + 200 Torpedos
Verteidigungssysteme
Schilde Schildsystem (405.000 TerraJoule)
Hülle Standard Duranium-Einzelhülle
Stärkevergleich (Galaxy-Klasse = 1.000)
Energiewaffen 150
Projektilwaffen 250
Waffenreichweite 175
Schilde 150
Hülle 10
Geschwindigkeit 645
Manövrierbarkeit 4.500
Gesamtstärke 220

bekannte Schiffe

ÖSF-Schiffe NPC-Schiffe

Bilder

Vorschaubild

S`Tonn 16:48, 1. Mär 2006 (CET)

Links

Übergeordnete Links: Schiffsklassenregister
Vorlage:Navigation:Schiffsdatenbank Sternenflotte Großraumer Kreuzer